Beauty Merkliste ›0

von Nina Meller
10.07.2021, Ausflugstipps Wandern Aktiv & Natur

Der Kleine und der Große Sonnstein...

...zwei traumhafte Wanderberge mit bester Aussichtsgarantie

Der Kleine und der Große Sonnstein: Zwei Gipfel, die am Westufer des Traunsees nur darauf warten, erobert zu werden. Sie sind 923 beziehungsweise 1037 Meter hoch und bieten beide eine fantastische Aussicht auf den Traunsee, das Höllengebirge sowie das Tote Gebirge. Wer hier oben steht, ist sprachlos und wohl auch ein wenig ergriffen: So einzigartig und atemberaubend schön ist das 360-Grad-Panorama. Diese Momente werden Sie niemals vergessen!

Aussicht auf Ebensee, (c) Ullrich Koller

Suchen Sie sich einfach Ihre Lieblingstour aus und genießen Sie die Bilderbuchkulisse aus mächtigen Bergen, dem türkisfarbenem Traunsee und den angrenzenden Orten, die aus dieser Perspektive wie kleine Miniatur-Dörfer aussehen. Unsere Häuser „Seehotel Das Traunsee****S“ und „Post am See****“ sind dank der hervorragenden Lage der perfekte Ausgangspunkt für eine Tour auf den Kleinen und Großen Sonnstein.

Schöne Rundwanderung zu beiden Gipfeln

Wer beide Gipfel in einer Tour erobern will, sollte etwa fünf Stunden Zeit einplanen. Für die rund neun Kilometer lange Strecke reicht eine mittlere Kondition aus, allerdings sollten sie für die Gipfelbereiche eine gewisse Trittsicherheit sowie Schwindelfreiheit mitbringen.

Der gut markierte Weg beginnt im Traunkirchner Ortsteil Siegesbach direkt am See. Er führt Sie zunächst zur Sonnsteinhütte der Bergrettung Traunkirchen und von dort aus zum Gipfel des Kleinen Sonnsteins. Halten Sie nun inne und lassen Sie sich von dem grandiosen Ausblick verzaubern! Anschließend folgen Sie der Beschilderung in Richtung Großer Sonnstein. Kurz vor dem Gipfel wartet noch eine kleine Herausforderung: eine gut 15 Meter hohe Felsflanke, die über Stufen und mithilfe von Stahlseilen überwunden werden will. Doch die Mühe lohnt sich, denn die Fernsicht ist von hier aus noch etwas spektakulärer und beeindruckender!

Leichte Tour zum Kleinen Sonnstein

Falls Sie lieber eine ganz gemütliche Tour unternehmen möchten, verzichten Sie auf den Großen Sonnstein und statten Sie lediglich seinem „kleinen Bruder“ einen Besuch ab. Kleiner Tipp: Je früher Sie aufbrechen, desto ruhiger ist es am Berg!

Startpunkt ist ebenfalls Siegesbach. Über zahlreiche Stufen geht es aufwärts. Anschließend laufen Sie an einer Streusiedlung entlang und durch einen schönen Wald. Wer mag, schaut in der Sonnsteinhütte vorbei, die in den Sommermonaten an Wochenenden und Feiertagen geöffnet hat. Von hier aus ist es bis zum Gipfelkreuz nicht mehr weit. Genießen Sie die herrliche Aussicht und gönnen Sie sich vor dem Rückweg ein kleines Päuschen! Die sehr abwechslungsreiche Wanderung hat eine Gesamtlänge von rund 3,7 Kilometern und setzt keine besondere Kondition voraus

Hinauf zum Großen Sonnstein

Lust auf eine unvergessliche Gipfelschau? Dann wandern Sie auf direktem Weg hinauf zum Großen Sonnstein. Ihr Ausgangspunkt ist der Bahnhof in Ebensee. Sie laufen am Museum für Heimat- und Zeitgeschichte sowie an der schönen Pfarrkirche vorbei und erreichen schon bald den Einstieg. Der sehr schön angelegte Steig durch den lichten Laubwald wird von herrlichen Ausblicken zum Feuerkogel und zum Eibenberg begleitet. Von hier aus lässt sich auch der Lauf der Traun perfekt verfolgen. Haben Sie den Gipfel erreicht, sind Sie dem Himmel schon fast ganz nah. Lassen Sie das Panorama auf sich wirken und legen Sie eine kleine Rast ein.

Dann haben Sie die Wahl: auf dem gleichen Weg zurück zum Einstieg oder doch lieber noch weiter bis zum Kalvarienberg? Der aussichtsreiche Kreuzweg vom Kalvarienberg führt Sie dann später direkt in die Fußgängerzone von Ebensee, die nur einen Katzensprung von Ihrem eigentlichen Ausgangspunkt entfernt liegt. Von dort aus geht es dann glücklich und voller Eindrücke ins Hotel Das Traunsee oder in die Post am See!

Wenn ein herrlicher Tag zu Ende geht …

Nach einem derart erlebnisreichen Tag gibt es nichts Besseres als ein gutes Essen! In der Küche Ihres Hotels sind schon emsige Hände dabei, die köstlichsten Speisen für Sie zu kreieren.

Lassen Sie sich so richtig verwöhnen, gönnen Sie sich zum krönenden Anschluss ein kühles Bier oder einen edlen Wein und und freuen Sie sich auf einen weiteren wundervollen Urlaubstag!

über den Autor

Nina Meller

Nina ist als Direktrice für den Empfang verantwortlich und der erste Ansprechpartner für Hochzeiten auf unserer Veranstaltungshalbinsel Traunkirchen.

Sie ist in der Traunsee Region geboren und verbringt ihre Freizeit am liebsten aktiv im Salzkammergut.